images/BildBerichte.jpg
images/BildBerichte.jpg
previous arrow
next arrow

Hoher Besuch an der Erzpoche

Am Sonntag den 4.September erhielten wir hohen Besuch aus Karlsruhe.. Eine Abordnung der Teilnehmer der Ökumenischen Weltkirchenrat Tagung war zu Gast. Eine Gruppe von ca. 50 Personen aus der ganzen Welt machte Station in Hausach und besuchte einen Ökumenischen Gottesdienst in der Dorfkirche mit Gerhard Koppelstätter und Dominic Wille. Anschließend gab es einen Empfang mit Kaffee und Getränken und badischen Brezeln an der Poche. Bürgermeister Stellvertreter Stephan Armbruster begrüßte die Gäste in englischer Sprache, so dass kein Dolmetscher notwendig war. Der Vorsitzende der DorferErzbrüder gab einen kurzen Abriss zur Poche und den Bergbau, spontan wollte eine Gruppe eine Führung über die Anlage und deren Funktionsweise. Ein großer Ablaus war der Dank hierfür. Danach berichtete auch das Diakonische Werk Hausach über Ihre umfangreiche Arbeit im Kinzigtal .

Nach dem Mittagessen im Landhaus Hechtsberg ging es zurück mit dem Zug nach Karlsruhe.IMG 6886Ökumen Rat der Kirchen 15

Auftritt in Haslach

Auf Bitten des Leiters, Herrn Weber, der Kapelle " Geroldsecker" sind wir in Haslach beim Kurkonzert in Tracht aufgetreten.

Nach dem Ertönen eines bestimmten Trompetensolos sind wir mit der Standarte voraus vor dem Publikum aufmarschiert, gleichzeitig wurde das Musiksück " Der Staiger kommt" gespielt welches von dem Publikum begeisternd mitgesungen wurde. Eine gelungene Präsentation unserer schönen Bergmannstracht.

Jahresversammlung 2021/22

Einladung zur Jahresmitgliederversammlung

Ort:                                     Zechenhaus / Erzpoche

Datum:                               06.07.2022

Zeit:                                    19:00 h

Tagesordnung:

Weiterlesen

Nachruf Helmut /Schwabo Auszug

img660.jpg

Dachsanierung Zechenhaus

Sanierung des Daches auf dem Zechenhaus am Poche-Bergbaumuseum

In einer gemeinsamen Aktion haben die Dorfer Erzbrüder das Dach neu eingedeckt, da die Unterlattung durch Feuchtigkeit marode war. Bereits im letzten Jahr haben die Mitglieder in einer Blitzaktion von einem Abbruchgebäude den wertvollen Bestand von Ziegeln für diesen Zweck entfernt und so vom Schrott gerettet. In Gitterboxen wurden diese bis jetzt am Museum zwischengelagert . Nach dem auch Freunde der Erzbrüder Ihre Mithilfe zugesagt haben, wurden am letzten Wochenende die alten Ziegel und die marode Lattung entfernt und erneuert. Gemeinsam wurde dann das Dach wieder mit den Ziegeln aus dem Abbruchbestand erneuert. Somit wurde wieder eine große Summe für die Stadt Hausach an Instandsetzungskosten eingespart. Ein ordentliches Vesper war den Helfern sicher.

IMG 7850                       20220304 Dachsanierung 3

                                                                                                                                                                         Erich und Arthur, die Motoren der Sanierung

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.